HOME    
 
 
UNSERE REFERENZEN
Sehen Sie hier eine Auswahl von Solisten und Orchestern, die ihre Virtuosität auf unseren Instrumenten
leben und ihr Vertrauen in die “voigtsche Handwerkskunst” legten.
Ivan Bosnjak
Principal Trombone at the Croatian National Theater in Zagreb


Ivan Bosnjak spielt nach der J-51 jetzt die J-188
"Im Orchester oder in Brass Quintet, es ist ausgezeihnet..."
 
 

Herr Jörn Ranke spielt die J-129 "Swing" im Palast Orchester
Ich freue mich wirklich, nach langer Suche und einigem Probieren mit Ihrem Instrument die Lösung gefunden zu haben, um endlich in allen Lagen ohne Problem spielen zu können.







 
 

Herr Achim Hartmann spielt die J-129 „Swing“ mit Leichtzug
beim Starlight Express in Bochum


In Bochum beim Starlight ist sie jetzt prima im Einsatz und ich könnte mir keine bessere Posaune wünschen





 
 

Hörprobe unseres Flügelhorns ("FISCORN") Jürgen Voigt
Name der CD: SARDANES A PALAMÓS
Komponist: JOAN JORDI BEUMALA I SAMPONS
Name der Sardana: LA VEU D'EN JOAN
Interpreten: COBLA ORQUESTRA MONTGRINS
Flügelhornsolo: JORDI ESTARTÚS I PUJOL



  http://www.voigt-brass.de/04Pista4.wma

Gastspiel der Sächsischen Staatsoper Dresden in Tokyo und Yokohama
im November 2007

Nach mehr als 25 Jahren ist die Sächsische Staatsoper Dresden mit einem Gastspiel wieder in Japan zu Gast.
Frank van Nooy, der eine Kontrabassposaune aus unserem Hause spielt, schickte uns dieses Foto.


 
 

Der Rolls Royce des Fiscornos
Durch eine persönliche Initiative von Jordi Estartús entstand im
Jahr 2006 ein neues Flügelhorn ("fiscorn"), das handwerklich in
Deutschland von der Firma Jürgen Voigt hergestellt wird.

Dieses Horn ist eine verbesserte Nachbildung der berühmten
Flügelhörner der Marke Omniphon, deren Fertigung vor mehr als
50 Jahren eingestellt wurde.
Die Initiative wurde aufgrund des Mangels an qualitätsmäßig
hochwertigen Neuinstrumenten auf dem Markt angeregt, denn fast
immer wird nur auf der Grundlage des Gewinnstrebens produziert,
anstatt in der Absicht, Qualität zu bieten.

Wie hinlänglich bekannt ist, kann aus der kurzfristigen Produktion
von Flügelhörnern nie ein Geschäft werden, da das Instrument
nur in Katalonien gespielt wird. Nach zahlreichen Versuchen ist nun endlich ein Instrument da, das bereits vermarktet wird.

  http://www.fiscorn.blogspot.com

Jörg Wachsmuth Solotubist
der Dresdner Philharmonie
spielt unser Cimbasso in F.

Jörg Wachsmuth wurde 1966 in Bad Frankenhausen (Thüringen)
geboren.
In seiner Schulzeit hatte er Schlagzeug-, Klavier- und Tubaunterricht.
Er nahm 1983 am nationalen Talentwettbewerb der DDR in
Neubrandenburg teil und errang eine Silbermedaille.

 

Herr Paul Strässle, Solo-Pauker der Südwestdeutschen Philharmonie
Konstanz schrieb uns am 01.Februar 2006

vielen Dank für Ihre sehr gut klingenden Ballhupen! Die neuen Instrumente haben sich bestens bewährt
in Gershwin`s An American in Paris - schlussendlich dann auch mit den perfekten Tönen .... a - h - c - d!
Ich bin sehr zufrieden mit Ihrer Arbeit und verbleibe
mit freundlichen Grüssen
 
 

Dave Enns aus Californien USA
Dave the Horn Guy is Dave Enns, a musician’s musician
and a guy with a lot of horns.

weitere Infos und ein sehr lustiges Video finden Sie
auf seiner Homepage

  http://www.davethehornguy.com
 

Theater & Philharmonie
Thüringen, Gera
spielt eine Kontrabassposaune in F
aus unserem Hause

 
 

Herr Erkin Yusupov,
Erster Posaunist am Bolschoi Theater
schrieb uns am 14. November 2004

Hallo, dear friends! I get Your wonderfull bass-trumpet, and I would
like to say thank You for Your nice work!
It is a very beautyfull Instrument!
With a best regards Yusupov Erkin, principal tromponist of
Bolshoy Theatr of Russia

 
 

Herr Phillip Massart
von der Opera Royal de Wollonie Belgien
spielt eine Basstrompete aus unserem Haus

Phillip Massart (links) und Herr Acquiqto (rechts)
 
 

Herr Paul De Silva
erster Posaunist des North State Symphony
spielt eine Es-Alt-Posaune aus unserem Haus

 
 

Reto Parolari spielt “Voigtsche Ballhupen”
Seine Spezialgebiete sind die gehobene Unterhaltungsmusik,
Operette und Musical.
- 5 Jahre Dirigent am Stadttheater St. Gallen
- Dirigate im In- und Ausland, vor allem für Deutsche Radiostationen
- 1973 Gründung des Orchesters Reto Parolari
- mit diesem Ensemble zahlreiche TV- und Radio-Auftritte sowie
CD-Produktionen.

  http://www.retoparolari.ch
 

 
     
English | Datenschutzerklärung | AGB | IMPRESSUM